ʻO nā mamo aʻAberahama

296 nā mamo a ʻAberahama Die Gemeinde ist sein Leib, und er lebt in ihr mit seiner ganzen Fülle. Er, der alles und alle mit seiner Gegenwart erfüllt (Epeso 1:23).

Auch im letzten Jahr haben wir uns an jene erinnert, die im Krieg das höchste Opfer bezahlten haben, um unser Überleben als Nation sicher zu stellen. Erinnern ist gut. Tatsächlich scheint es eines der Lieblingswörter von Gott zu sein, denn er benützt es öfters. Er erinnert uns ständig daran, unserer Wurzel bewusst zu sein und ebenso unserer Zukunft. Es geht darum, uns zu erinnern, wer er ist und wie sehr er sich um uns kümmert; er möchte, dass wir wissen wer wir sind und es keinen Anlass gibt, uns unsicher zu fühlen, wirkungslos oder kraftlos; denn wir haben die Macht des Universums, die in uns, als Leib Christi, wohnt; siehe obige Schriftstelle. Dieses erstaunliche Geschenk der Kraft wohnt nicht bloss in uns, sondern fliesst hinaus, um andere zu stärken. «Joh. 7:37« Wenn jemand an mich glaubt, in dessen Innerem werden Ströme lebendigen Wassers fliessen.»

Akā naʻe, ʻo ke kanaka, poina pinepine mākou i kēia. Ma ke hōʻike telele "ʻO wai ʻoe o wai?" e loaʻa i nā mea ʻike ke ʻike i kou mau kūpuna, i ʻike iā lākou, ko lākou ola a me ka mea nui loa a ʻike paha i nā kiʻi o kāu. ʻO wau iho iaʻu nā kiʻi o kaʻu wahine, makuahine, ʻina a me koʻu kupunawahine-piha akā hōʻike kēia mau kiʻi i kaʻu keiki i kāna makuahine, makuahine, kupunakāne a me kāua kupunawahine. A ʻo ke ʻano pono o kāna keiki e hopu i ka ʻike maka o kona kupuna, ke kupuna kāne, ke kupuna kāne, ke kupuna kāne a me ka ʻōpua nui. Hoʻomaopopo kēia iaʻu i kahi ʻāpana o ka palapala i poina iaʻu.

Isaia 51: 1-2 “E hoʻolohe mai iaʻu, e ka poʻe e ʻimi ana i ka pono, ka poʻe ʻimi iā Iēhova. E nānā i ka pōhaku āu i kāʻili ai mai loko aku o ka pūnāwai āu i ʻoka ai. E nānā iā ʻAberahama, kou makua kāne, a me Sara, nāna ʻoe i hānau! No ka mea, kapa wau iā ia ma ke ʻano he kanaka hoʻokahi, a hoʻomaikaʻi au iā ia a hoʻonui iā ia.

Gehen wir noch einen Schritt weiter, Paulus informiert uns im Galaterbrief 3:27 – 29 «Denn ihr alle, die ihr auf Christus getauft seid, ihr habt Christus angezogen. Verschwunden ist die Unterscheidung zwischen Jude und Grieche, Sklave und Freier, Mann und Frau – ihr seid alle Eins in Christus Jesus. Und wenn ihr Christi angehört, dann seid ihr wahrhaftige Nachfahren Abrahams, ihr seid wahrhaftige Erben seiner Verheissung.» Wenn wir im Text etwas zurückgehen und die Verse 6 – 7 lesen, wird uns gesagt: «Er hat Gott geglaubt und es ist ihm zur Gerechtigkeit gerechnet worden. Erkennt also: die aus dem Glauben sind, das sind Abrahams Kinder.» Uns wird hier zugesichert, alle, die an Gott glauben, sind die echten Nachkommen Abrahams. Hier weist Paulus zurück auf Vater Abraham, zu dem Felsen, aus dem wir gehauen wurden und so lernen wir eine spezielle Lektion des Glaubens und Vertrauens von ihm!

pule

E ka makua, e hoʻomaikaʻi iā ʻoe no ka makuakāne makua kāne a me kāna hoʻohālike kūikawā no mākou. Amama

na Cliff Neill


PDFʻO nā mamo aʻAberahama