sermons

139 i haʻi ʻia

E nīnau paha paha ʻoe, "He aha ka ʻōlelo?"
Die einfachste Antwort: Eine Rede. Einer redet und viele hören zu. In dieser Rede sollen die alten Texte der Bibel verständlich gemacht werden. Dazu gehört die Beantwortung der Frage: Was hat so ein alter Text mit mir und meinem Leben zu tun? Wer diese Frage ernsthaft stellt, wird über überrascht sein, wie aktuell die Bibel ist. Diese Rede will darüber hinaus Impulse geben, wie unser Leben (mit Gott) besser gelingen kann.

Pehea ke ʻano? Eia kahi hoʻohālikelike: Inā kūʻai ʻoe i kahi ʻenehana loea i kēia lā, hiki mai me nā kauoha no ka hoʻohana ʻana. E wehewehe i ka pehea e hoʻokau ai i ka pale pani ʻili a i ʻole ka ʻōnaehana hoʻokele. Ma waho o kahi palapala aʻo e hiki ke nānā ke lōʻihi. He paʻakikī loa ka ola ma mua o nā mea hana āpau. No ke aha e ʻole ai ʻoe e loaʻa mai kōkua a me nā manaʻo i kēlā manawa i kēia manawa e hana ʻoi aku ka maikaʻi?

Hāʻawi ʻo Wikipedia i kēia ka wehewehe e pili ana i ka ʻōlelo.
Predigt (lat. praedicatio) ist eine Rede im Rahmen einer religiösen Feier, zumeist mit religiösem Inhalt. Die Predigt hat einen besonderen Stellenwert im Neuen Testament und im christlichen Gottesdienst. In der christlichen Theologie wird die Lehre von der Predigt als Homiletik bezeichnet. Auf Englisch und Französisch heisst Predigt «Sermon» (von lat. sermo: Wechselrede, Gespräch; Vortrag).

Ua kākau ʻo Bryan Chapell i kāna puke "Ke haʻi nei ʻo Kristo e haʻi nei"
ʻ islelo ʻia nā hua ʻōlelo āpau a pau i pili i ka lokomaikaʻi o ke Akua ma o Kristo lā. Hoʻom hoʻomākaukau kekahi mau lelo iā Iesu ma ka hōʻike ʻana i ka pono o ke ola. ʻO nā palapala ʻē aʻe e wānana ai i ka hiki ʻana mai o Kristo. Hōʻike nā poʻe ʻē i nā hema o Kristo. A ʻo nā mea ʻē aʻe e hōʻike ana i ka hopena o ka hoʻōla i loko o Kristo, ʻo ia hoʻi ka nui o nā mea hoʻomaikaʻi ma o ka lokomaikaʻi o Iesū. Hiki ke ʻike ʻia ka pili iā Kristo inā ʻike ʻia mai kahi kihi o kahi Kauoha Hou.